Olpp zeigt starke Vorstellung beim Sparkassen IRONMAN 70.3 Kraichgau.

Backnang/Ubstadt. Am 03.06.2018 fand der IRONMAN 70.3 Kraichgau unter sommerlichen Temperaturbedingungen statt. Der Start über die Mitteldistanz (1,9km – 90km – 21,1km) erfolgte im 22,5 Grad warmen Hardtsee bei Ubstadt Weiher.

Nach den Profis starteten die Altersklassenathleten, welche nach dem „Rolling-Start-System“ im 5-Sekunden-Abstand zum Schwimmen geschickt wurden und im Gegensatz zu den Profis einen Neoprenanzug tragen durften.

Bei besten äußeren Bedingungen war Alex am Wochenende in das Rennen gegangen und hat mit einer Zeit von 4:53:15 Stunden den 2 . Gesamtplatz in der Altersklasse 25-29 und Rang 14 Gesamt erreicht. Kurz zuvor ist ein hochrangig besetztes Profi-Teilnehmerfeld  mit Jan Frodeno, Patrick Lange sowie Andy Böcherer bei den Herren sowie Laura Philipp, Yvonne van Vlerken und Daniela Sämmler bei den Frauen ebenfalls über die Mitteldistanz gestartet. Die Sieger hießen Jan Frodeno und Laura Philipp.

Die Backnangerin stieg nach 31:07 Minuten aus dem Hardtsee und wechselte auf´s Rad. Sofort fand sie in Ihren Rhythmus und konnte gerade so viel Tempo machen, um im Land der 1000 Hügel nicht zu viele Körner zu lassen. Anstieg um Anstieg kämpfte sich Alex Richtung Wechselzone 2.

„Die Stimmungsnester entlang der Strecke in den Ortschaften und vor allem am Schindelberg sind hier einfach unglaublich“, so die Backnangerin im Anschluss an das Rennen.

Es lief über die gesamten 90 Kilometer rund. Alex nahm nach exakt 2:51:55 Stunden Radzeit den Halbmarathon in Angriff. Nach einem flotten Wechsel in die Laufschuhe, in vielen Wettkämpfen der Triathlonliga Baden-Württemberg perfektioniert, folgte nun die stärkste Disziplin. Bei mittlerweile 30° C überholt Alex viele Mitstreiter, die zuvor sie noch auf der Radstrecke überholt hatten. Das verleihte frische Energie und zusätzliche Motivation.

Es sind in Summe drei Runden zu durchlaufen, bevor in den Zielkanal abgebogen werden darf. Die Strecke bot kaum schattige Abschnitte Nach einer fulminanten Laufzeit von 1 Stunde 26 Minuten, an diesem Tag waren nur zwei weibliche Starterinnen aus dem Profifeld schneller, und einer Gesamtzeit von 4:53:15 Stunden beendete Alex Ihr Saisonhighlight auf dem 14. Gesamtrang und Platz 2 in ihrer Altersklasse.

Herzlichen Glückwunsch, Alex !!

Bilder: Thilo Ehlers

Ergebnisse:  HIER