3 x 3. Platz  für Backnanger Triathleten beim Saison- Finale 

Backnang/Kornwestheim – Traditionell als einer der letzten Triathlons der Saison fand am 17.09.2017 der 25. Kornwestheimer Triathlon statt. Fünf Backnanger Triathleten und 3 TriKids nutzten diese Gelegenheit, um ihre gute Form ein letztes Mal unter Beweis zu stellen. Zu bewältigen waren 500 Meter Schwimmen im Hallenbad, 20 Kilometer Radfahren auf einem hügeligen Rundkurs und 5,3 flache Lauf-Kilometer im Stadtpark.

Das Wetter zeigte sich von seiner guten Seite, zuerst mit herbstlichen Temperaturen am frühen Morgen und um die Mittagszeit mit strahlendem Sonnenschein.

Als erstes gingen unsere TriKids Lasse Wenzel, DanaVita Trillitsch und Vanessa Reinecke auf die Strecke. Lasse Wenzel startete bei den Schüler B/C und musste 50 m Schwimmen, 2,2 km Radfahren und 1 km Laufen. Lasse finishte in der Gesamtzeit von 15:45 Minuten als 13. von insgesamt 20 Teilnehmern. Danach gingen DanaVita Trillitsch und Vanessa Reinecke in der Altersklasse Schüler A/Jugend B über 150m Schwimmen,  7km Radfahren und  2,4km Laufen auf die Strecke. Vanessa belegte mit einer Gesamtzeit von 35:05 Minuten den 5. Platz. Dana kam mit einer Zeit von 37:22 Minuten auf den 7. Platz.

 Ergebnisse Schüler B/C: HIER

Ergebnisse Schüler A/Jugend B: HIER

 

Für vier Backnanger Triathleten fiel um 12:30 Uhr und für Andi Voss (Nachmelder) um 13:50 Uhr der Startschuss. In einer gemeinsamen Gruppe und auf einer gemeinsamen Bahn durften Micha Schönwiesner, Stephan Sudheimer, Gerhard Bühler und Sven Brose im Kornwestheimer Hallenbad auf Bahn 1 mit weiteren Cannstattern Startern gegen ein sehr stark besetztes Teilnehmerfeld losschwimmen.

Micha stieg als erster Backnanger nach 8:11 Minuten aus dem Becken. Es folgten Sven, Gerhard und Stephan. Mittags machte Andi ebenfalls Tempo beim Schwimmen, er stieg schon nach 7:51 Minuten aus dem Becken und nahm die Verfolgung auf.

Auf der traditionellen, welligen Kornwestheimer Radstrecke war es zum Glück weitestgehend trocken, nachdem es in der Nacht geregnet hatte. Jedoch war ein längerer Abschnitt zwischen den Feldern vollkommen vom nächtlichen Regen mit Dreck vom Acker überzogen, auf diesen Abschnitt wurde in der Wettkampfbesprechung besonders hingewiesen. Alle Athleten hatten somit diesmal nur mit leichten Windböen, Pfützen und Schlaglöchern und einer kurzen „Dreckpassage“ zu kämpfen.

Sven gelang zuerst mit einer schnellen Radzeit  (39:58 min.) viele Konkurrenten hinter sich lassen und dann nach gutem Wechsel auf der abschließenden Laufstrecke mit einer anständigen Laufzeit (20:56 min.) weitere Plätze gut zu machen – er konnte so auf dem 29. Gesamtplatz (3. AK 45) in einer Endzeit von 1:09:43 h finishen. Andi fuhr am Nachmittag ebenfalls mit hohem Tempo eine gute Radzeit (40:57 min.) und konnte beim Laufen dann seine Stärke ausspielen. Mit der insgesamt 7.besten Laufzeit (18:51 min.) schaffte er es in 1:07:39 h auf den 19. Gesamtplatz (3. AK  35) vorzulaufen.  

Micha Schönwiesner (102. Gesamt) belegte in 1:19:13 Stunden den 15. Platz in seiner Altersklasse M30.

Stephan Sudheimer (140. Gesamt) belegte in 1:23:03 Stunden den 21. Platz in seiner Altersklasse M30.

Gerhard Bühler (173. Gesamt) belegte in 1:26:07 Stunden den dritten Platz in seiner Altersklasse M60.

Das Teilnehmerfeld bestand aus über 500 Teilnehmern (300 Einzelstarter)

Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten!

 

Ergebnisse: HIER

 

cof