(Backnanger Kreiszeitung, 03.07.2017)

Hettich und Leye behaupten sich.

Vor dem Start des 33. Welzheimer Triathlons herrschte noch eine entspannte Atmosphäre, die Ruhe des Schwäbischen Waldes wurde jedoch jäh mit dem Startschuss unterbrochen.

Sprecher Achim Seiter und Organisator Jochen Schultheiß kündigten Wassertemperaturen um die 22 Grad an. Damit war es für die Schwimmer wärmer, als für die zahlreichen Zuschauer rund um den Aichstruter Stausee. Für die insgesamt rund 400 Teilnehmer galt es, zunächst im Stausee etwa 600 Meter zu schwimmen, danach 21 Kilometer Rad zu fahren und zum Abschluss fünf Kilometer zu laufen. Die anspruchsvolle Streckenführung mit zahlreichen Kurven und Bergen sowie der böige Gegenwind auf den letzten Kilometern der Radstrecke verlangte den teilnehmenden Athleten einiges ab.

Favorit Christopher Hettich vom Riva-Team des TC Backnang legte einen Start-Ziel-Sieg hin. Gleich zu Beginn stieg er als Erster aus dem Wasser, dicht gefolgt von Steffen Stegmann vom Tri-Team Heuchelberg. Hettich konnte jedoch im weiteren Verlauf des Rennens seinen Vorsprung immer weiter ausbauen und siegte am Ende souverän in 1:01:52 Stunden. Stegmann erreichte nach 1:05:11 Stunden das Ziel, musste sich jedoch anschließend Christian Burkhardt (Tommacs) beugen und belegte in der Endabrechnung den dritten Platz. Burkhardt war erst in der dritten und letzten Startgruppe ins Rennen gegangen. Mit der Zeit von 1:03:35 Stunden war das Erreichen von Platz zwei deshalb eine kleine Überraschung. Sieger Christopher Hettich indes bekundete sein Gefallen an der Strecke, weshalb er immer wieder gerne in Welzheim starte: „Die hügelige Strecke liegt mir einfach.“ Für Hettich stehen noch einige Highlights in der Saison an. Unter anderem die deutsche Meisterschaft auf der Mitteldistanz.

Die ebenfalls favorisierte Julia Leye vom TSV Neustadt lag nach dem Schwimmen 1:50 Minuten hinter der späteren Zweitplatzierten Cosima Mücke (Tri-Team Freiburg). Auf der Rad- und Laufstrecke konnte Leye jedoch kontinuierlich Boden gut machen und den Vorsprung weiter ausbauen. Am Ende ließ sie nichts mehr anbrennen und überquerte nach 1:14:58 Stunden glücklich die Ziellinie. Mücke folgte in 1:17:20 Stunden auf Platz zwei. Den dritten Rang belegte Natascha Laub (Tria Echterdingen) in 1:18:22 Stunden. Leye bezeichnete sich im Anschluss an das Rennen als „Hitze-Mensch“. Für sie wäre das der erste Sieg bei einer Temperatur von unter 30 Grad gewesen. Vielleicht habe aber auch der übermäßige Gebrauch von Babycreme für die nötige Isolation gesorgt. Der Staffelwettbewerb wurde von der Mannschaft des MTV Aalen mit großem Vorsprung in 1:03:27 Stunden gewonnen. Die Teams Querbeet (1:10:32) und Lutherstraße (1:11:53) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Das Team Lutherstraße setzte sich ausschließlich aus der Familie Lehnert zusammen.

In der 33-jährigen Geschichte es Welzheimer Triathlons verpasste Rainer Kaupp vom TC Backnang keinen einzigen Start. So war es nicht weiter verwunderlich, dass Kaupp auch dieses Jahr mit von der Partie war. Mit der Zeit von 1:14:27 Stunden konnte der Sportler vom TC Backnang nicht nur den ersten Rang in der Altersklassenwertung M60 belegen, sondern platzierte sich auch unter die Top 40 aller Starter. Vielleicht ist es die familiäre Atmosphäre, die Kaupp immer wieder zum Triathlon nach Welzheim zieht. Organisator Jochen Schultheiß ist sich zumindest sicher, dass der Zusammenhalt aller Beteiligten zum Gelingen der Veranstaltung führt und ist stolz auf das rund 80-köpfige Helferteam. Für dieses Jahr zog Schultheiß eine positive Bilanz: „Super Stimmung und das Wetter hat auch gehalten.“

(Bericht: Kai Schaupp / Foto: R. Steinemann + Bernhard Zerrweck)

ERGEBNISSE:

Auszug aus der Ergebnisliste – Männer: 1. (1. M25) Christopher Hettich (Riva-Team TC Backnang) 1:01:52 Stunden; 2. (1. M30) Christian Burkhardt (Tommacs) 1:03:35; 3. (2. M25) Steffen Stegmann (Tri-Team Heuchelberg) 1:05:11; 14. (3. M35) Andreas Voss (Riva-Team TC Backnang) 1:09:40; 30. (7. M35) Florian Hilt 1:12:41; 39. (1. M60) Rainer Kaupp (TC Backnang) 1:14:27; 59. (7. M45) Jörg Satlow (Murrhardt) 1:16:34; 76. (13. M45) Bernhard Zerrweck (TC Backnang) 1:19:34; 80. (3. M55) Helmut Schurr (TC Backnang) 1:19:43; 86. (3. M15) Lucas Bauer (Team zur Ruhe) 1:20:12; 124. (24. M35) Stephan Sudheimer (TC Backnang) 1:25:55; 184. (11. M60) Roland Dull (LT Backnang) 1:34:01. – Frauen: 1. (1. W30) Julia Leye (TSV Neustadt) 1:14:58; 2. (1. W20) Cosima Mücke (Tri-Team Freiburg) 1:17:20; 3. (1. W25) Natascha Laub (Tria Echterdingen) 1:18:22; 31. (5. W50) SibylleLanger (Aspach) 1:34:53; 41. (1. W15) Anna Bauer (Team zur Ruhe) 1:44:03.

Mannschaften (Staffelwettbewerb): 

3. Platz: Lehnert,Hannah (swim 10:32); Lehnert,Matthias (bike 36:09); Lehnert,Leon (run 25:12) Gesamt: 1:11:53

Gesamtergebnisse Veranstalter: HIER:

Presseartikel BKZ online: http://www.bkz-online.de/node/1055583